NEW Logo DEFAULT
E-Mobilität für Gewerbe- und Geschäftskunden

Auf E-Autos umsteigen: Ladelösungen für Unternehmen

Lesezeit: 2 min
Der Mann lädt das E-Auto über eine Wallbox auf.

Wenn Sie mit Ihrem Unternehmen ein Zeichen setzen und sich positiv für den Klimaschutz einsetzen möchten, dann sind E-Autos eine gute Möglichkeit. Für E-Autos als Dienstwagen sind Ladesäulen ein entsprechendes Muss. Informieren Sie sich jetzt bei uns über Ladelösungen für Unternehmen!

Die Frau hat auf ihrem Handy eine App fürs E-Laden geöffnet.

Was ist der Unterschied zwischen einer Wallbox und einer Ladesäule?

Der Unterschied zwischen Ladesäulen und Wallboxen ist der, dass Wallboxen an einer Wand befestigt sind – wie der Name schon verrät. Außerdem sind sie auch an einem Ständerwerk anzubringen. Ladesäulen hingegen sind freistehend.

Wallboxen sind somit eher für den Innenbereich wie für eine Garage geeignet. Ladesäulen dahingegen, sind perfekt für den Außenbereich, da sie zusätzlich einen Schutz gegen Vandalismus und Wettereinflüsse haben.

Schließlich gibt es noch zwei verschiedene Typen von Ladesäulen. Diejenigen, die an das Stromnetz eines Gebäudes gekoppelt sind, sowie Ladestationen, die eine autonome Stromversorgung besitzen.

Ladeinfrastruktur für Unternehmen: Was gibt es zu beachten?

Wallboxen und Ladesäulen sind nicht wegzudenken, wenn Sie als Unternehmen Ihren Mitarbeitenden, Kundinnen und Kunden die Möglichkeit bieten wollen, elektrisch betriebene Dienstwagen zu nutzen beziehungsweise auf Ihrem Gelände ihre Autos aufzuladen. Bei einer optimalen Ladeinfrastruktur ist wichtig, richtig abzuschätzen, wie viele Autos möglicherweise gleichzeitig geladen werden müssen. Denn so wird errechnet, wie viele Ladesäulen zur Verfügung stehen sollten.

Günstiger Autostrom fließt durch das Ladekabel ins E-Auto.

Jetzt günstige Autostromtarife entdecken

Warum eine eigene Ladelösung für ein Unternehmen?

Ladevorgänge steuern

Die Wallboxen und Ladesäulen von der NEW Energie geben Ihnen die Option, Ladevorgänge zu steuern und gleichzeitig zu überwachen. Dies ist mit dem NEW-Backendsystem möglich, worüber Sie auch die Abrechnungen tätigen.

Mehrere Fahrzeuge laden

Überdies ist mit NEW-Ladesäulen eine gleichzeitige Ladung von mehreren Fahrzeugen realisierbar, sodass langes Warten vermieden wird. Wenn eine Ladestation schon besteht, ist es einfach, diese mit weiteren Ladesäulen zu erweitern.

Lastspitzen verhindern

Durch die in NEW-Ladesäulen und -Wallboxen integriertes ​​Lastmanagementsystem werden eventuelle Lastspitzen verhindert, das heißt Momente, in denen das Stromnetz übermäßig beansprucht wird.

Förderung von Wallboxen und Ladesäulen für Unternehmen

Wallboxen und Ladesäulen werden vom Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur gefördert. Sie stellen dafür rund 300 Millionen Euro zur Verfügung. Jedes Bundesland hat zusätzlich seine eigenen Fördermittel. Generell wird der Aufbau, die Installation und die Ladesäule oder der Wallbox selbst mit 900 Euro unterstützt, wobei die Installation inklusive der Planung und Tiefbauarbeiten auf Wunsch von der NEW Energie übernommen wird.

Weitere Informationen im Überblick

  • Ladesäulen und Wallboxen mit einer Ladeleistung von bis zu 22 KW

  • Ladesäulen besitzen Mobilfunkempfang.

  • Auch ohne Empfang ist der Gebrauch der Ladesäule möglich.

  • Integrierte Gleichstromfehlererkennung und Lastmanagement

  • Schnelle Ladefreigabe durch Ladetoken

Falls Sie Fragen zur Installation, Förderung oder anderen Themen bezüglich des Energiemanagements haben, kontaktieren Sie uns gerne!

Alles auf einen Blick

Ein Ladekabel steckt in einem Elektroauto.

Lademanagement

Aufbau einer Photovoltaik-Anlage wird kontrolliert.

PV-Anlage kaufen

Ein Elektroauto wird zu hause vor der Garage geladen.

Wallbox für Ihr Zuhause