Energiemanagementsysteme

Spitzenlastausgleich / Energiemanagementsysteme
nach ISO 50001 und DIN 16247

Seit 2013 müssen Unternehmen des produzierenden Gewerbes Energiemanagementsysteme einführen, um zukünftig noch den Spitzenlastausgleich in Anspruch nehmen zu können.

Durch EnWG und Energiewende erhöhen sich zudem die Steuern, Abgaben und Umlagen und es kommen aufgrund neuer Verordnungen immer neue Komponenten zum Strompreis dazu.

Vor allem Geschäfts- und Industriekunden mit produktionsbedingt hohem Energieverbrauch sind daher bemüht, ihre Kosten zu senken und wünschen sich eine qualifizierte Beratung durch den Kundenbetreuer ihres Energieversorgers.

 

Die NEW bietet diese Beratung an!

Ihr Ansprechpartner zum Thema Consulting

Michael Gockel

Senior Consultant

E-Mail schreiben