Smart Meter für Ihr BHKW – der NEW SmartEView

Pflicht für Betreiber: Smart Meter

Betreiber von Blockheizkraftwerken (BHKW) produzieren gleichzeitig Strom und Wärme, nutzen also die eingesetzte Energie optimal aus. Die Aufgabe, den produzierten Strom zu messen, lag bislang in der Hand der Erzeuger, den Auftrag dafür bekam häufig der Netzbetreiber. Mit dem neuen Messstellenbetriebsgesetz geht die Zuständigkeit auf den sogenannten „grundzuständigen Messstellenbetreiber“ über. Das ist in den meisten Fällen der örtliche Netzbetreiber, der sich dafür bei der zuständigen Stelle registriert hat.

Im Rahmen des gesetzlichen Smart Meter-Rollouts erhalten alle Betreiber von bestehenden BHKW ein intelligentes Messsystem, sofern ihre Anlage mehr als 7 Kilowatt elektrische Leistung bringt. Intelligente Messsysteme sind digitale Stromzähler mit eingebautem Modul für die Datenübertragung, den sogenannten Smart Meter-Gateways. Bei Betreibern kleinerer Anlagen bleibt zunächst alles beim Alten.

Sparpotential: Mehr Leistung mit dem NEW SmartEView

Für private Betreiber von BHKW in allen Leistungsklassen bietet die NEW Energie ein Gesamtpaket an, das die individuelle Beratung ebenso umfasst wie den Kauf, die Installation und den Betrieb des Smart Meters. Mit der modernen Technik ist es besonders einfach, Erzeugung und Verbrauch sekundengenau zu messen und im dazugehörigen Online-Portal im Blick zu behalten: Auf dem Computer oder unterwegs auf Tablet und Smartphone. Die intelligenten Messsysteme übermitteln die Daten zunächst automatisch an den örtlichen Netzbetreiber. Das lohnt sich auch für BHKW mit weniger als 7 Kilowatt elektrischer Leistung. Denn mit der passenden Datengrundlage gelingt es leichter, die Auslastung der eigenen Anlage und den Eigenverbrauch zu optimieren.

Eigenverbrauchs- und Auslastungsoptimierung

Messen, steuern, sparen

Das NEW SmartEView-Portal liefert alle Energiedaten übersichtlich aufbereitet für den Rechner, das Tablet oder das Smartphone.

Die sekundengenauen Messergebnisse sind eine wertvolle Unterstützung für Betreiber von BHKW. Damit lässt sich die richtige Fahrweise für die Kraft-Wärme-Kopplung im Keller optimal und einfach ermitteln. Je gleichmäßiger das BHKW über das gesamte Jahr läuft (Jahreslast), desto wirtschaftlicher arbeitet die Anlage.

Abhängig vom eigenen Bedarf und auf Basis der Smart Meter-Daten, entscheidet der Betreiber, ob seine Anlage eher strom- oder eher wärmegeführt wird. Zudem kann er mit Smart Metering steuern, ob er mehr Strom ins Netz einspeist oder ob er die Energie selbst verbraucht. 

Wer sich für den NEW SmartEView entscheidet, erhält ein Smart Meter-Gateway und zwei digitale Stromzähler: einen für das BHKW und einen für den Haushaltsstrom. Beide nutzen dasselbe Smart Meter-Gateway, das die Daten sammelt und an das dazugehörige Online-Portal übermittelt. Dort werden die Daten anschaulich dargestellt.

 

Preise inklusive Mehrwertsteuer